Noch mehr Presse zu Friedemann Weise und den erdmöbeln

Friedemann Weise punktet weiter bei der Presse im Süden des Landes. Heute das Schwäbische Tagblatt zum Auftritt in Reutlingen:

(…) Den sollte man sich aber unbedingt merken! Friedemann Weise kombiniert auf seine ganz eigene Art die beiden Qualitäten, die auch die Genialität eines Helge Schneider ausmachen: Er ist ein genialer Musiker und er ist einfach brüllend komisch. „Nach zwei Wochen mit Erdmöbel auf Tour sehe ich fast schon selbst wie einer aus“ – auch an Weise ist die Tour nicht spurlos vorübergegangen. Selbstironisch verkündete er im ersten Song des Abends, dass keiner deutsche Songwriter braucht. Er besang dann einfach mal sämtliche Olivers, die er kennt, oder präsentierte Lieder mit suchmaschinenoptimierten Titeln: „das Privatleben von Stefan Raab“. (…)